DIBt-Zulassung für LSC Lift Smoke Control

Höchste Sicherheit für Planer und Verarbeiter

Bretz & Hufer Gebäudesystemtechnik GmbH / Frankfurt LSC - Lift Smoke ControlDas Aufzugsschacht-Entrauchungssystem LSC Lift Smoke Control von D+H hat jetzt vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) offiziell die bauaufsichtliche Zulassung erhalten.

Damit ist die Sicherheit dieses Systems zur Energie optimierten Lüftung und Entrauchung von Aufzugsschächten auch von oberster Stelle bestätigt.

 

Entscheidend für Planer und Verarbeiter ist außerdem, dass LSC Lift Smoke Control von einem der Marktführenden Unternehmen für Aufzugsschacht - Entrauchungsanlagen als einziges System seiner Art die VdS-Systemprüfungsanforderungen gem. des neuen Merkblattes 2895 erfüllt. Damit sind nun erstmals Maßstäbe für die Be- und Entlüftung in Verbindung mit der baurechtlich geforderten Rauchableitung von Aufzugsschächten definiert worden.

Durch das LSC-System sind keine aufwendigen baubehördliche Genehmigung für den Einbau erforderlich.Die bauaufsichtliche Zulassung enthält alle benötigten Bauprodukte zum Betrieb in einem Aufzugsschacht und ist im Sinne der Aufzugsrichtline 95/16 EG keine aufzugsfremde Einrichtung, welches durch die zugelassenen Überwachungsstellen (ZÜS) bestätigt wird. Es sind sowohl die Verschlussklappen für die Entrauchung über die Seitenwand, wie auch über die Schachtdecke als geprüfte und zugelassene Elemente verfügbar.

 

Der Innovationsvorsprung des LSC-Systems der D+H Mechatronic AG besteht aus der Verbindung von höchster Sicherheit im Brandfall mit nachhaltiger Energieersparnis. Vor LSC mussten Aufzugsanlagen mit permanenten Öffnungen im Schachtkopf versehen werden. Das war zwar sicher, führte aber zu laufenden Wärmeverlusten durch den im Schacht entstehenden Kamineffekt. Inzwischen regeln verschiedenste Klappenlösungen die Lüftung im Bedarfsfall sowie die Entrauchung im Notfall effektiv. Im Normalbetrieb bleiben die Öffnungen geschlossen, denn das mit einer Steuerzentrale verbundene Rauchansaugsystem sorgt für die kontinuierliche Prüfung der Luftqualität in den Aufzugsanlagen. Je nach Größe der Anlage lassen sich so pro Aufzugsschacht bis zu mehreren tausend Euro jährliche Energiekosten sparen. Wie hoch die Kostenersparnis im Einzelfall ausfällt und wie schnell sich ein LSC-System amortisiert, können Planer und Verarbeiter online unter www.dh-partner.com ermitteln:

www.dh-partner.com

 

Auch hinsichtlich der aktuellen EnEV ist man mit LSC von D+H auf der sicheren Seite. Bekanntlich müssen entsprechend der 2010 aktualisierten EU-Richtlinien über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden alle wärmeübertragenden Gebäudeumfassungsflächen so ausgeführt werden, dass sie entsprechend dem Stand der Technik luftundurchlässig sind. Das gilt auch für Aufzugsschächte, die mit LSC eine EnEV-konforme und umfassend sichere Entrauchungs- und Belüftungstechnik erhalten können und besonders für den Einsatz in Passivhäusern empfohlen wird.

 

Weitere Informationen zum Thema LSC - Lift Smoke Control erhalten Sie hier:

DIBt-Zulassung für LSC Lift Smoke Control

 

Informationen

Weitere Informationen über das Thema LSC - Lift Smoke Control erhalten Sie auch bei unserem Partner D+H Mechatronic.

D+H Mechatronic AG
Georg-Sasse-Straße 28–32
22949 Ammersbek

040 - 605 65 - 0
040 - 605 65 - 222

www.dh-partner.com

Wir beraten Sie gern über:
LSC - Lift Smoke Control · DIBt-Zulassung - Höchste Sicherheit für Planer und Verarbeiter!

Rufen Sie uns an 069 - 934 979-0 oder nutzen Sie unser Kontaktformular für Ihre Anfrage:

Kontaktformular

Quelle (Text/Bilder/Grafik):
D+H Mechatronic AG / Ammersbek

Netzwerke

Aktuelle Informationen

Folgen Sie uns auf Twitter!

QR-Code bretz-hufer.de Bretz & Hufer Gebäudesystemtechnik GmbH | Frankfurt

StatistikSSL/TLS tested

Online1
Besucher54.154
Ladezeit (Sek.)0,042
Seiten besucht1
relaXits4.16/05 SSL
Update

Anschrift

Büro in Frankfurt a.M.

Bretz & Hufer Gebäudesystemtechnik GmbH
Alt Sossenheim 11 A
65936 Frankfurt a.M.


069 - 934 979-0
069 - 934 023-23
Kontaktformular


Büro in Aschaffenburg

Am Altenbach 4
63834 Sulzbach a.M.

06028 - 993 14-0
06028 - 993 14-129

    Geschäftszeiten
  • Unser Büro erreichen Sie
    Montag bis Freitag von 8.00 bis 17.00 Uhr unter 069 - 934 979-0
  • Unsere Wartungsvertrags-Kunden erreichen unseren RWA-/BMA-Notdienst im Falle einer akuten Störung unter 069 - 934 979-40

Ausbildung

Lehrstelle gesucht? - Unser Betrieb bildet aus!

Ausbildung: mehr InformationenWenn Du schon heute in einem erfolgsorientierten Unternehmen die Zukunft aktiv mitgestalten willst, bieten wir Dir eine moderne Berufsausbildung als Elektroniker – Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik.
mehr ...

AdComNet

Komplexe Szenarien sicher steuern!

AdComNet: mehr InformationenEin modernes Gebäude, das den aktuellen Brandschutzrichtlinien entspricht und Energie spart.
mehr ...

RWA Zentralen 230 V

Notstromver­sorgung in der Praxis

RWA Zentralen 230 V: mehr InformationenRauchabzug schützt Menschen­leben, gerade auch in großen Gebäuden.
mehr ...

LSC - Lift Smoke Control

DIBt-Zulassung - Höchste Sicherheit für Planer und Verarbeiter

LSC - Lift Smoke Control: mehr InformationenDas Aufzugsschacht-Entrauchungssystem LSC Lift Smoke Control von D+H hat jetzt vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) offiziell die bauaufsichtliche Zulassung erhalten.
mehr ...

Rauchmelder

retten Leben!

Rauchmelder: mehr InformationenDiese Geräte warnen rechtzeitig vor der Gefahr, noch bevor sich die tödlichen Rauchgas-Konzentrationen gebildet haben.
mehr ...

ZVEI Errichter Sicherheitssysteme

Bretz & Hufer erhält als eine der ersten Errichter-Firmen die Zertifizierung „ZVEI Errichter Sicherheitssysteme“

ZVEI Errichter Sicherheitssysteme: mehr InformationenBretz & Hufer Gebäudesystemtechnik GmbH mit Sitz in Sossenheim in Frankfurt am Main ist vom ZVEI als qualifizierter Fachbetrieb für Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) anerkannt worden.
mehr ...

DIN EN 12101-2

Drastische Auswirkungen der europäischen Norm DIN EN 12101-2 auf den Bereich RWA

DIN EN 12101-2: mehr InformationenSeit September 2006 müssen alle natürlich wirkenden Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG) (ausgenommen Treppenräume) den Verwendbarkeitsnachweis nach DIN EN 12101-2 erbringen oder über eine Zustimmung im Einzelfall bei der obersten Bauaufsicht genehmigt werden.
mehr ...

Sie haben Fragen?
Rufen Sie uns an!
069 - 934 979-0